Login  

   

Online  

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

   

Topic-icon KTW Priorität und Kindernotfall

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #104 von achseu
KTW Priorität und Kindernotfall wurde erstellt von achseu
Hallo,

gibt es im Saarland definierte Kriterien zur Vergabe der KTW-Priorität im Feld 15? Oder ist das sozusagen eine Einteilung, die jeder Disponent für sich festlegen kann?

Bei Kindernotfällen erhalte ich zu 100 Prozent die Aussage vom RTW, der Patient sei bereits privat abtransportiert worden. Das ist so, als ob jemand nach Hilfe schreit und keine braucht. Ich schick da langsam kein NEF mehr hin und erst recht keinen RTW! Da kommt ein KTW besetzt mit nem Buchhalter, der dann gleich die Privatrechnung in den Briefkasten wirft. Hand aufs Herz: Ist das wirklich Eure Realität???

Gruß

Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #105 von Admin
Admin antwortete auf KTW Priorität und Kindernotfall
Hallo Achim,

danke für Dein Posting.

Ein Krankentransport ist ein Krankentransport. Die Prioritäten ergeben sich wohl in erster Linie aus der jeweiligen Dringlichkeit und den zur Verfügung stehenden Fahrzeugen. Jeder Disponent sollte das m.E. nach so handhaben, wie er möchte.

Selbst wenn ich aus einem "normalen KT" einen "dringenden KT" mache, ist das Fahrzeug nicht schneller vor Ort, wenn es keine Sonderrechte benutzen darf.

Nichts desto trotz weiß aber auch jeder von uns, was es für einen Dialysepatienten bedeutet, wenn seine Fahrt nicht pünktlich eingehalten werden kann und welchem Rattenschwanz an zeitlichen Verschiebungen dies hinter sich herzieht.

Zum Thema Kindernotfälle.

Grundsätzlich gesagt sind die gesetzlichen Anforderungen an den Rettungsdienst mittlerweile in ganz Deutschland einheitlich hoch. Das Saarland macht da sicherlich keine Ausnahme in der Notfallversorgung. Ich verweise diesbezüglich auch auf die gesetzlichen Hilfsfristen der einzelnen Bundesländer.

Das Simulationsprogramm ist eine Simulation und "bastelt" sich seine Einsätze und seine Ziele / Meldungen auf reiner Zufallsbasis zusammen. Es kann daher immer einmal passieren, dass 4 mal hintereinander verweigert wird, dann aber wieder mehrmals in ein Krankenhaus gefahren wird.

Zufall ist nunmal Zufall und das ist auch Realität im alltäglichen Rettungsdienstgeschäft.

Gruss
Jörg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 5 Monate her #106 von achseu
achseu antwortete auf KTW Priorität und Kindernotfall
Okay, Danke.

Deinem letzten Satz möchte ich allerdings widersprechen: Zu Zeiten, als noch abends um 20.15 Uhr die Schwarzwaldklinik lief, wußte man auch, was die Leute an diesem Abend haben werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Admin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Jahre 9 Monate her #227 von Splidi
Splidi antwortete auf KTW Priorität und Kindernotfall
Hallo,

auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei Kindernotfällen IMMER die Rückmeldung kommt, dass der Patient privat abtransportiert wurde. Um dies realistischer zu machen, erfasse ich die Einsätze z.B. bei Atemnot immer als normaler internistischer Notfall, dann wird auch öfter transportiert ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
   
© www.rlst.de